Sonntag, 17. Dezember 2017

Badeunfall in Neupotz: 70-jährige Frau wahrscheinlich ertrunken

24. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Setzfeldsee in Neupotz.
Foto: pfalz-express.de

Neupotz – Am Nachmittag des 24. Juli war eine 70-jährige Frau im Baggersee Neupotz schwimmen. Doch dann passierte etwas Unvorhergesehenes.

Ganz plötzlich rief sie um Hilfe und versank unmittelbar danach im Wasser, bevor andere Badegäste – darunter ihre 41-jährige Tochter – die Unglücksstelle im Wasser erreichen konnten.

Das Ufer wurde abgesucht, die Suche im See durch Taucher und andere Rettungskräfte dauert an. Es müsse davon ausgegangen werden, dass die Verunglückte ertrunken ist, so die Polizei.

Der Neupotzer See ist so lange für Badegäste gesperrt, bis die Frau gefunden ist. Unter anderem hätte dort heute (25. Juli) eine Hochzeit stattfinden sollen. Auch Fahrten mit dem Römerschiff Lusoria Rhenana waren geplant.

Die Unglücksursache ist bisher ungeklärt.

Nachtrag 28. Juli 2015:

Neupotz – Die 70-jährige Frau, die am 24. Juli im Setzfeldsee vermutlich ertrunken ist, ist noch immer nicht gefunden.

Rettungskräfte, ein Polizeihubschrauber und Boote suchten nach der Verunglückten.

Wegen Regen und Wind hätten die Suchmannschaften aber nur bis zu 1,50 Meter tief ins Wasser sehen können, so die Polizei. Der See bleibt weiterhin gesperrt.

Auch am 28. Juli soll die Suche weitergehen: Mit Tauchergruppen, Hunden, Hubschrauber und Suchkräften. (cli)


Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin