Mittwoch, 20. September 2017

AWO Ludwigshafen: Holger Scharff als Stadtkreisvorsitzender einstimmig bestätigt – Beratungszahlen und Klienten steigen ständig an

1. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen, Politik regional

Holger Scharff. Foto: red

Ludwigshafen. Bei einer gut besuchten Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen konnte der Stadtkreisvorsitzende Holger Scharff den Bezirksvorsitzenden der AWO Pfalz Klaus Stalter begrüßen, weitere Gäste waren die SPD Fraktionsvorsitzende Heike Scharfenberger und der SPD Stadtverbandsvorsitzende David Schneider.

Auf vier Jahre erfolgreiche Arbeit im Stadtkreisverband Ludwigshafen am Rhein konnte Stadtkreisvorsitzender Holger Scharff in seinem Bericht in der Jahreshauptversammlung blicken. In seinem Grußwort bestätigte auch der AWO Bezirksvorsitzende Pfalz Klaus Stalter die gute Arbeit der AWO Ludwigshafen vor allem im Migrationsbereich.

Der AWO Stadtkreisverband beteiligte sich an dem Modellprojekt der Bundesregierung “ Integration verbindlicher gestalten „. Dadurch konnten in vielen Gesprächsrunden und Arbeitskreisen die Netzwerkarbeit in Ludwigshafen mit dem Jobcenter, der Ausländerbehörde aber auch mit vielen anderen Vereinen und Verbänden wesentlich verbessert werden. Dieser verbesserte Austausch kommt immer wieder unseren Klienten zu Gute.

Erfolgreich weitergeführt wurde auch die “ Aktion Wundertüte “ der AWO. Eine Spendenaktion mit der wir versuchen ohne viel Bürokratie Kindern die aus finanziellen Gründen durch das soziale Raster fallen, aber in der Familie das Geld gerade so zum Leben reicht bei Schulfahrten zu helfen und ähnlichen Dingen.

Die steigenden Zahlen bei den Asylbewerbern und Flüchtlingen machen sich auch in unserer Beratungsstelle bemerkbar.  Die vielen Anfragen sind kaum noch zu schaffen und dies obwohl uns eine halbe Stelle aufgestockt wurde. Für die Beratungen müsste wesentlich mehr Geld und damit auch mehr Personal zur Verfügung stehen, als dies derzeit der Fall ist.

Der Stadtkreisverband Ludwigshafen ist mit rund 300 Mitgliedern ein starker Verband im Bezirk Pfalz. Ludwigshafen hat mit Maudach, Ruchheim und Gartenstadt drei aktive Ortsverbände die Jugendarbeit, Hausaufgabenhilfe, Seniorenarbeit sowie einer Kleiderkammer aktiv sind.

Die Jugendarbeit in Maudach sowie die Migrationsarbeit im Stadtkreisverband werden hauptamtlich geführt, alle anderen Bereiche werden durch ehrenamtliche Helfer gemeistert.

Ebenso hilft die AWO den Elternvertreter / Innen aus Schule und Kindertagesstätten. Wer Fragen zu den Möglichkeiten der Elternarbeit an Schulen und Kindertagesstätten hat kann sich jederzeit an den Vorsitzenden der AWO Holger Scharff wenden.

Die AWO Ludwigshafen arbeitet sehr vernetzt in der LIGA Ludwigshafen aber auch in der AWO Metropolregion. Nur durch diese vernetzte Arbeit ist es möglich für soziale Themen Gehör zu finden. Je mehr wir sind, die sich für soziale Fragen einsetzen, je mehr Gehör finden wir bei den Verantwortlichen in der Politik.

Der gesamte derzeit amtierende Vorstand steht auch wieder zur Wahl ergänzt durch ein paar jüngere Leute, die für die Arbeit gewonnen werden konnten.

Die Wahlen wurden durch Klaus Stalter als Wahlleiter durchgeführt und brachten folgende Ergebnisse:

Holger Scharff wurde einstimmig als Stadtkreisvorsitzender im Amt  bestätigt, er übt dieses Amt seit 2007 aus.  Zu Stellvertreterinnen wurden einstimmig  Julia Appel und Helga Windecker gewählt. Schatzmeister wurde neu Peter Eisenberg der Erich Fries ablöste, der aus Altersgründen nicht mehr zur Verfügung stand. Als Schriftführer wurde neu in dieses Amt Gregory Scholz gewählt. In den Vorstand wieder gewählt wurden Marguirite Lommatzsch, Christa Merz und Ewald Paul. Neu in den  Vorstand kamen Antonio Priolo und David Schneider.

Rechnungsprüferinnen wurden Heike Scharfenberger und Anke Simon.

Für die kommende Bezirkskonferenz Pfalz wurden als Delegierte gewählt Holger Scharff, Julia Appel, Helga Windecker, Christa Merz, Marguirite Lommatzsch, Peter Eisenberg, David Schneider und Antonio Priolo.

Holger Scharff abschließend: “ Wir werden uns gemeinsam weiterhin für die sozialen Fragen in unserer Stadt Ludwigshafen am Rhein und für die Menschen in dieser Stadt einsetzen und immer wieder bei diesen Fragen den Finger in die Wunde legen .“ (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin