Samstag, 17. August 2019

Anhaltende Proteste im Nahen Osten – Erstes Todesopfer

8. Dezember 2017 | 24 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Israelische Sicherheitskräfte. Foto: dts Nachrichtenagentur

Israelische Sicherheitskräfte.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Jerusalem  – Im Nahen Osten halten die Proteste an, nachdem US-Präsident Donald Trump am Mittwoch Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannt hatte.

Ein Palästinenser wurde bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und israelischen Sicherheitskräften am Freitag getötet, mindestens 200 weitere verletzt, berichtete die israelische Tageszeitung Haaretz auf ihrer Internetseite.

Etwa 3.000 Menschen nahmen an den Protesten unter dem Motto „Tag des Zorns“ im Westjordanland und im Gazastreifen teil, unter anderem in den Städten Ramallah, Hebron und Bethlehem. Bereits am Donnerstag waren 22 Demonstranten verletzt worden.

An der Grenze haben Hunderte von Palästinensern protestiert, Reifen verbrannt und Steine auf den Grenzzaun geworfen. Die israelischen Streitkräfte reagierten sowohl mit Gummigeschossen und Tränengas als auch mit scharfer Munition. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

24 Kommentare auf "Anhaltende Proteste im Nahen Osten – Erstes Todesopfer"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Der Islam ist doch ach so tolerant und friedlich.
    Warum regen sich jetzt alle auf?

    ironie-off*
    😉

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Demo am Brandenburger Tor: Palästinenser verbrennen israelische Fahnen

    …Zwei israelische Flaggen seien bei dem Protest verbrannt worden.

    Die Stimmung war aufgeheizt. Viele Menschen riefen: „Allahu Akhbar“ (Gott ist der Größte) und „Allah liebt seine Märtyrer“. Auch judenfeindliche Parolen wurden skandiert. Es gab mehrere Festnahmen, unter anderem wegen Verstoßes gegen das Vermummungsverbot.

    – Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/29265612 ©2017

    Na super, der Konflikt ist jetzt auch bei uns.

    • Tobi sagt:

      Na super, ist bei dir ernst zu nehmen.
      Da kannst du die Sache wieder schön aufbauschen, noch ein paar Lügen drandicheten und deine Parolen raushauen.
      Wobei, deine parolen sind es ja nicht, sondern irgendwelche die du dir zusammenkopierst.
      Wozu eine eigene Meinung, gibt ja genug an die man sich ranhängen kann.
      Ist ja auch einfacher als selbst mal denken.

  3. Landauermensch sagt:

    Richtig Johannes Zwerrfel,

    und da der Islam so friedlich ist, haben auch 57 islamische Staaten die Kairorer Erklärung von 1990 unterschrieben und stellen somit die Scharia über die universellen Menschenrechte.

    Ich zitiere:
    „Artikel 2:
    a) Das Leben ist ein Geschenk Gottes, und das Recht auf Leben wird jedem Menschen garantiert. Es ist die Pflicht des einzelnen, der Gesellschaft und der Staaten, dieses Recht vor Verletzung zu schützen, und es ist verboten, einem anderen das Leben zu nehmen,
    außer wenn die Scharia es verlangt. “
    Zitat Ende!
    https://www.humanrights.ch/upload/pdf/140327_Kairoer_Erklaerung_der_OIC.pdf

    Fazit: Wenn die Scharia es verlangt, dürfen Menschen geköpft, gesteinigt und getötet sowie Hände abgehackt werden!

    Dem ist nichts hinzuzufügen!

  4. Johannes Zwerrfel sagt:

    Moslems schreien in Deutschland „Kindermörder Israel“, “ Tod Israel“, zeigen Fatah- und Hamas-Flaggen, verbrennen Israel-Fahnen. Was hören wir aus den etablierten Parteien?
    Nichts!

    Die AfD hat den Mut. Alexander Gauland, Beatrix von Storch und Alice Weidel zeigen klare Kante gegen islamische Israelhasser!

    https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/24852097_10214475348027233_2238971200545401693_n.jpg?oh=2b7172af3839a274683492815b03ad81&oe=5AD6E549

  5. Tobi sagt:

    „Alexander Gauland, Beatrix von Storch und Alice Weidel zeigen klare Kante gegen islamische Israelhasser !“ Richtig gegen Islamische und zwar nur gegen die. Noch nichtmal weil sie gegen Juden oder Israel sind sonder weil sie Moslems sind.

    145 von 160 Antisemitsche Straftaten Im dritten Quartal 2017 wurden durch Rechtsextreme verursacht.
    Die AfD boykottiert den Kampf gegen rechts, die AfD arbeitet mit Rechtsextremen zusammen (IB in Halle).
    http://dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/001/1900158.pdf

    Die ganze Aktion ist nur billige und verlogene Hetze!

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Juden können in Berlin und in Bochum nicht mehr mit der Kippa auf die Straßen gehen, weil sie von Merkels Gästen angegriffen werden. Was sagt Merkel dazu? Nichts! Jüdische kleine Schulkinder werden von Merkels Gastkindern gemobbt, verhaut und gejagt. Was sagt Merkel dazu? Nichts! Erkennt Merkel Jerusalem als Hauptstadt Israels an?

      Merkel unterstützt die Palästinenser mit großen Summen, die dann anschließend als Rente für die Witwen und Waisen der zu Tode gekommenen Terroristen gegen Juden ausbezahlt wird. Sie lässt immer noch ungeprüft Tag für Tag konditionierte Judenhasser über unserer offenen Grenzen rein, und und und !

      Immer schön bei der Wahrheit bleiben mit MUT ZUR WAHRHEIT!

  6. Johannes Zwerrfel sagt:

    Wo sind eigentlich die ganzen Intellektuellen, wenn es um Israel geht?

    Das Brandenburger Tor wird von Moslems belagert, die israelische Fahnen verbrennen, und antisemitische Hassparolen schreien. Erinnert das nicht an die dunklen Jahre? An den Faschismus?
    Wo sind jetzt die ganzen Promis, die immer so große Klappe haben, wenn es gegen Islamkritiker geht, gegen die Asylpolitik Merkels geht, oder wenn man auf die AfD mit der Nazikeule draufschlagen kann? Wo sind sie jetzt alle ab-geblieben? Jetzt, wo es wirklich darauf ankommt, hört man gar nichts. Ich schäme mich mittlerweile dafür, dass kein deutscher Intellektueller sich gegen an Israel gerichtete Gewalt ausspricht! Zumal das aggressive Skandieren und Fahnenverbrennungen in unmittelbarer Nähe des Regierungssitzes stattfindet. Wer schweigt, stimmt zu! Mehr kann und will ich nichts mehr sagen.

  7. Helmut Hebeisen sagt:

    Zwerrfell fragt: Wo sind eigentlich die ganzen Intellektuellen

    Bei der AfD wohl kaum, dafür eine Horde altbrauner Gauleiter un Björns, dazwischen ein kleiner Zwerrfell, der mittlerweile mit mehreren Nicks hier kämpfen muss.

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Dank deiner Antwort kann man gut erkennen, dass du die Frage nicht verstanden hast Helmut.


      Und nein,
      mich gibts hier NUR EIN MAL.
      Es gibt halt mehr Menschen, die denken können.
      Das kannst du dir nicht vorstellen.
      Dein Problem.

  8. Johannes Zwerrfel sagt:

    Wenn ich Fotos von den Demonstrationen sehe, dann fühle ich mich darin bestätigt, welches Klientel das doch ist. Warum gibt man denen eine Plattform? Gerade D hat allen Grund dazu, das zu unterbinden. Warum tut da keiner etwas?

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin