Freitag, 15. Dezember 2017

AfD verliert nach Lucke-Abgang ein Fünftel der Mitglieder

29. August 2015 | 2 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Bernd Lucke war ehemals das Gesicht der AfD. Nun hat er die Partei „Alfa“ gegründet.
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin  – Die rechtskonservative „Alternative für Deutschland“ hat nach dem Abgang ihres Mitbegründers Bernd Lucke ein Fünftel ihrer Mitglieder verloren.

Von ursprünglich 21000 AfD-Aktivisten seien nur noch etwa 16800 übrig, berichtet das Hamburger Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Ein Teil der Abtrünnigen dürfte zu Luckes neuer Partei „Alfa“ gewechselt sein.

Die AfD-Führung hofft, dass der Mitgliederschwund nun abflaut. Es gebe bereits zahlreiche neue Beitrittsanträge, berichtet das Magazin weiter.

Bernd Lucke hatte die AfD nach internen Streitigkeiten über die Ausrichtung der Partei und dem Verlust des Vorstandsposten an Frauke Petry verlassen.  (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

2 Kommentare auf "AfD verliert nach Lucke-Abgang ein Fünftel der Mitglieder"

  1. Willibald Krötzmann sagt:

    Dass Lucke mit der möglichen Gründung einer neuen Partei Erfolg haben könnte, glaubt Gauland nicht. „Bernd Lucke ist wirklich kein guter Parteiführer“, sagte der Brandenburger Landesvorsitzende. „Er hat nur immer sich im Mittelpunkt gesehen und nicht die Partei, und dieser Fehler wird ihm wahrscheinlich auch wieder passieren, wenn er eine neue Partei gründet.“

    ————————————–
    In den Wahlumfragen ist die AfD wieder auf Vor-Lucke-Höhe. Tendenz steigend. Wegen Asylmissbrauchswahn der Politiker.

  2. Martin Reichert sagt:

    Die AfD liegt im August 2015 mit durchschnittlich 3,7% unter dem Level von vor der Bundestagswahl 2013 (damals 4,7%). Auf dem Höhepunkt lag die AfD bei 7 %.

    Die neu Lucke-Partei ALFA gründet am 5.9. in Kaiserslautern ihren neuen Landesverband und stellt eine Landesliste für die Landtagswahlen 2016 auf. Die Pfälzer lieben es solide und ordentlich. Mit Dampfplauderern und nichts dahinter können sie wenig anfangen. Reisserische und hohle Pegida-Sprüche werden da nicht reichen.

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin