Donnerstag, 21. September 2017

8. Tag der Integration auf dem Landauer Stiftsplatz: Mit anderen Kulturen ins Gespräch kommen

16. Juni 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Landau

Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer (3.v.l.), Bürgermeister Thomas Hirsch (1.v.r.), Aruran Kulenderarajah, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration (1.v.l.) und die städtische Integrationsbeauftragte Elena Schwahn (2.v.l.) am Stand der Stadtverwaltung Landau beim 8. Tag der Integration.
Foto: stadt-landau

Landau. Zum achten Mal fand unter dem Motto „Die Südpfalz – unser Zuhause“ der ‚Tag der Integration‘ auf dem Landauer Stiftsplatz statt. Nachdem die „Multi-Kulti-Band“ der Jugendkulturwerkstatt IB-Pirmasens die  Besucher mit musikalischen Klängen begrüßt hatte, eröffnete Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer gemeinsam mit Aruran Kulenderarajah, Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration Landau, den Tag der Integration auf dem Stiftsplatz.

„Der Tag der Integration ist eine wichtige Veranstaltung in unserer Stadt. Landau ist eine tolerante und offene Stadt, die Vielfalt als Bereicherung begreift. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Wir leben hier in einem kleinen Paradies und sind nicht nur deswegen zu Humanität verpflichtet. Die Menschen, die zu uns kommen, sollen sich in unserer Stadt wohl und aufgenommen fühlen“, so Schlimmer.

Der ‚Tag der Integration‘ sei eine gute Möglichkeit für Menschen verschiedener Kulturen ins Gespräch zu kommen und neue Kontakte zu knüpfen. Schlimmers besonderer Dank ging an die Organisatoren und die ehrenamtlichen Akteure für ihr Engagement sowie an die Sponsoren und die Teilnehmer, die den ‚Tag der Integration‘ zu einem bunten, friedlichen und internationalen Fest werden lassen. Im Anschluss an die Begrüßung fand traditionell das gemeinsame interkulturelle Gebet statt.

Die städtische Integrationsbeauftragte Elena Schwahn, der Jugendmigrationsdienst Südliche Weinstraße des CJD Neustadt, der Beirat für Migration und Integration der Stadt Landau, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, die ProfeS Gesellschaft für Bildung und Kommunikation mbH und das Vinzentius-Krankenhaus Landau hatten als Mitglieder des Runden Tisches Migration Landau – Südliche Weinstraße auch in diesem Jahr wieder ein buntes Bühnenprogramm ausgearbeitet.

Michael Gerst vom Caritasverband der Diözese Speyer übernahm auch dieses Jahr wieder die Moderation des Bühnenprogramms. Wie in den letzten Jahren bereicherten Auftritte verschiedener Tanzgruppen, Gesangs- oder auch Musikbeiträge sowie kulinarische Spezialitäten aus unterschiedlichen Ländern die Veranstaltung.

Auf dem Stiftsplatz waren außerdem Informationsstände verschiedener Organisationen aufgebaut, an denen die Besucher Informationen rund um das Thema Integration erhalten konnten. Unter anderem wurde hier über Integrationskurse, den Einbürgerungstest und das Projekt „Integration durch Sport“ informiert.

Zahlreiche kostenlose Mitmachaktionen luden die Besucher ein, sich aktiv am Tag der Integration zu beteiligen. Ein besonderes Highlight war neben dem traditionellen Abseilen vom Stiftskirchenturm auch der Auftritt des Karnevalsvereins „Die Bachstelze“, die erstmals mit ihrem Schautanz beim ‚Tag der Integration‘ Groß und Klein begeisterten. (stadt-landau)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin